mit anderen Augen sehen

ÖKO Wäsche

biologisch   nachhaltig   fair

 

Macht Kleidung krank?

 

Es gibt bereits seit längerer Zeit viele Untersuchungen in wie weit herkömmliche Bekleidung unseren Körper belastet. Nachweislich ist, dass fast alle Kleidungsstücke mit Giftstoffen versehen sind - und das mit nicht wenig!

Bedenken wir, dass wir uns jeden Tag und jede Nacht - falls wir nicht gerade nackt umherlaufen, mit solchen Giften einhüllen. Unsere Haut hat überhaupt keine Möglichkeit sich davon zu erholen!!

Das alleine ist doch alarmierend - und ich frage mich, warum das den meisten Menschen vollkommen egal ist.

Hautkrebs nimmt immer mehr zu - keiner hinterfragt warum. 

Hier einige Fakten:

Anbau von Baumwolle:

Sie wird in über 80 Ländern auf der Erde angebaut - die Fläche ist in den letzten Jahrzehnten kaum gewachsen - der Verbrauch aber hat sich verdreifacht! Durch das veränderte, genmanipulierte Saatgut, chemische Düngemittel und Pflanzenwachstumsmitteln gelingt es viel mehr aus dem Boden herauszuquetschen. Dass durch die Monokultur, chemische Belastung und künstliche Bewässerung unsere fruchtbaren Böden vergiftet, total ausgelaugt werden, versalzen und erodieren... ist einfach schrecklich!

 

Verarbeitung:

Nein meine Lieben - es wird nicht händisch gepflückt - dafür gibt es gigantische Erntemaschinen die blind über die riesigen Felder fährt. So nimmt sie auch unreife Kapseln, Blätter und Verschmutzungen mit - die später wieder chemisch herausgewaschen werden müssen.  

Die Baumwolle wird von der Einsaat bis zur Ernte chemisch gedüngt, besprüht und maschinell geerntet.

Ist das nicht furchtbar?!

Zitat:

 

 

Die Bauern wehren sich mit großen Mengen extrem giftiger Pflanzenschutzmittel gegen die biologische Bedrohung. Auf der anderen Seite päppeln sie die ausgelaugten Böden mit umweltschädlichen Kunstdüngern. Und damit die Pflanzen besonders große Fruchtbäusche bilden, wird etwa die Hälfte aller Baumwolläcker künstlich bewässert. Die Folgen: Kaputte Böden, verschwendetes und verseuchtes Wasser, in alle Himmelsrichtungen verwehte Giftstoffe, kranke Menschen: Der intensive Baumwollanbau richtet verheerende Schäden an und es drängt sich die Frage auf, wie er in Zukunft aussehen muss, damit er für Mensch und Umwelt tragbarer ist. (Quelle: www.oeko-fair.de)

Dort findet ihr großartige Info dazu.

 

Ist die Kleidung nun auf dem Weg zu uns - ein sehr weiter Weg - Indien, China, Amerika... wird sie meist mit Schimmelblockern und Pilzvernichten besprüht. Wer stellt sich da nicht die Frage - das alles zusammen ist nicht krebserregend?!

Nein meine Lieben - mit dem waschen ist es nicht abgetan. Die Chemikalien bleiben auch nach x maligen Waschen bestehen!!

 

Ich verstehe nicht warum normal denkende Menschen nicht automatisch zu ÖKO Wäsche greifen. Es gibt genug Möglichkeiten und nein - sie sind nicht zu teuer um sich natürliche, gesunde Wäsche leisten zu können. Kauft nicht 10 Shirts wo 3 ewig im Kasten liegen usw...

Eine weitere tolle Seite ist www.gesund.co.at - falls ihr Lust auf mehr Info dazu habt.

Von der chemischen Bleichung, Deodorierung, antimikrobielle Ausrüstung, Färbung bis hin zur chemischen Veredelung.

 

 

Bei my-kybele.at findet ihr preisgünstige Designerwäsche und nachhaltige underwear - Made in Austria

Hier ein link wo ihr unter den vielen Möglichkeiten ÖKO Wäsche kaufen könnt.  Tut eurer Gesundheit und unserer Mutter Erde doch endlich was GUTES und werdet aktiv!

https://www.umweltberatung.at/


LOGO für Öko-Textilien

 

 

Alles Liebe - eure Kybele

Kommentar schreiben

Kommentare: 0